...chocklate factory...

Diary Gästebuch Abonnieren Schokolade The Girl Ma friends Bildergallerie Ferien 2oo7 Meine Buch- & Filmtipps Insider xD Buttons

Schokolade 

 

Schokolade macht glücklich! Das wußten zwar schon die Mayas, aber laut aktuellen Forschungen in den USA gilt es jetzt als bewiesen. Schokolade hat psychoaktive Inhaltsstoffe, die uns geistig stimulieren und nicht nur auf der Zunge, ein ganz besonderes Wohlbefinden auslösen. Bis ins 17. Jahrhundert hinein wurde Schokolade in Europa ausschließlich flüssig genossen.

 
Hier etwas sehr interessantes, aber was mich nicht wirklich wundert...

Der Pro-Kopf-Verbrauch im Jahr liegt in Deutschland zur Zeit bei ca. 8 kg Schokolade!!!

Ein paar schokoladige Rezepte:

 

Chocolate Cake

 
Zutaten für eine Springform 22 cm Ø
Ergibt etwa 12 Stücke

Für den Biskuitteig:
100g Zartbitter-Kuvertüre
6 Eier, 130g Mehl
120g Butter
40g Puderzucker, 180g Zucker
1 Msp. Salz
2 EL Kakaopulver

Für die Schokoladencreme:
230g Butter, 125g Kakaopulver
1 Priese Salz, 200g Puderzucker,
Mark von 1/2 Vanilleschote
200g Schlagsahne

Biskuitteig:
Die Kuvertüre für den Biskuit hacken, über dem warmen Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen. Eier trennen. Butter mit Puderzucker und Salz schaumig rühren. Nach und nach die Eigelbe, die lauwarme Kuvertüre und das Kakaopulver unterrühren.Den Ofen auf 275 °C (Gas Stufe 2) vorheizen. Eiweiß steif schlagen und zum Ende den Zucker einrieseln lassen. 1/3 des Eischnees unter die Eigelbmasse rühren. Den übrigen Eischnee und das gesiebte Mehl unterheben. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und glatt streichen.
Den Biskuit bei 175 Grad ca. 45 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Anschließend aus der Form nehmen und dreimal horizontal durchschneiden, dass vier dünne Böden entstehen.
Tipp: Sie können den Teig auch am Vortag backen.
Creme:
Die Butter schaumig rühren und nach und nach Kakaopulver, Salz, Puderzucker und Vanillemark zugeben. Die Sahne steif schlagen und unterrühren. Die Crememenge halbieren und 3 Böden damit bestreichen. Böden aufeinandersetzten, mit dem vierten Boden abschließen.

Tipp: Die Böden könne beliebig mit Likör oder Spirituosen parfümiert werden. Die Torte mit der restlichen Creme ringsherum und oben dick einstreichen. Anschließend mit einem Eßlöffel Wolkenartige Vertiefungen in die Creme drücken. Mit Schokospänen Garnieren.

 

 

Mousse au Chocolate hell bzw. dunkel

 
Zutaten für je 6 Portionen

250g weiße bzw. Zartbitter-Kuvertüre
1 Ei und 1 Eigelb
650g Schlagsahne
50g Zucker
evtl. Vanillezucker

 

Zubereitung:
Kuvertüre in Stücke hacken und in einer Schüssel über einem warmen Wasserbad schmelzen. Ei und Eigelb mit dem Zucker über dem warmen Wasserbad cremig aufschlagen bis die Masse sichtbar anzieht. Die Masse auskühlen lassen und dabei gelegentlich umrühren bis sie noch lauwarm ist. Die steif geschlagene Sahne unterheben. In eine Form füllen und dim Kühlschrank gut durchkühlen

 

 

Schokoladen-Trüffel

Zutaten für etwa 50 Stück

150g Schlagsahne
60g Zucker, 1 Msp. Salz,
Mark von 1 Vanilleschote
200g Vollmilch-Kuvertüre
250g weiße Kuvertüre
150g Butter

Ausserdem:
100g Zartbitter- und 100g weiße
Kuvertüre zum überziehen.

 

Zubereitung:
Sahne mit dem Zucker, Salz und Vanillemark aufkochen, vom Herd nehmen, gehackte Kuvertüre unterrühren und abkühlen lassen. Butter schaumig rühren und flöckchenweise mit der anderen Masse verrühren. Mit zwei Teelöffeln Kugeln formen, auf ein Backpapier legen und im Kühlschrank auskühlen lassen, evtl. nachformen. Die Zartbitter bzw. weiße Kuvertüre schmelzen und auf Körpertemperatur abkühlen. Die Kugeln in Kuvertüre tauchen und über ein Kuchengitter rollen.
Abkühlen lassen und Genießen. Oder bei ca 15 °C lagern.

...Chocolate factory ...*o2.o2.o7 ...my idea ...help by Kaktus009 ...ende open






Gratis bloggen bei
myblog.de